Die Wurfmaschine

TV Ohligs II / HSV Solingen-Gräfrath: Handball-Blog

OTV II – Spiel gegen HC Wermelskirchen: Nichts Besonderes

Jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen, den Spielbericht zu schreiben. Das ist fatal, weil ich vergesse ja so schnell alles. Also ich kann mich noch erinnern, dass ich mit der Familie in der Eifel auf dem Bauernhof war. Was ja zu einem Handballspiel nicht so der große Unterschied ist. Dann war ich plötzlich in der Halle und der Schiedsrichter pfiff das Spiel an. Wo jetzt diese fürchterlich jungen Gegner herkamen, weiß ich auch nicht. Im Hinspiel waren die noch nicht da. Die waren auch ein bisschen lästig. Liefen aufgeregt wie kleine Ameisen vor uns her. Von Rechts nach Links und wieder zurück. In etwa so berechenbar, wo ein Flummi auf der Hüpfburg. Auf jeden Fall haben wir ein paar Tore reingekriegt, ein paar mehr geworfen und dann hat der Schiri bei 31:20 wieder abgepfiffen. Nichts Besonderes also.

Besonders hingegen (Literaturfreunde liegen bei dieser eleganten Überleitung weinend unter dem Tisch) war der Abschied von unserem Trainer Dieter Volker Arendt – Kurz auch Dr. VA genannt. Der gute VA hat uns nämlich prima durch die ganze Saison gebracht. Anfangs noch mit dem Dirk „Hasi“ Ernst im Gespann, aber den haben wir schon in der Saison verloren. Wir wissen auch nicht so genau wann und wo. Einige sagen, er hat sich bei einem der legendären Schattenläufe zum Warmmachen so weit in den Schatten gestellt, dass er jetzt unsichtbar geworden ist und als Ninja durch die Halle wandelt. Andere meinen, er wäre nach Paderborn gegangen, um auf einer Pferderennbahn Werbeplakate zu malen. Mysteriös ist sein verschwinden alle Male. Ich habe sogar noch mal im Fundbüro angerufen:

„Hallo Fundbüro“

„Orrr, der Handballer wieder. Sie haben sicher wieder Punkte verloren“

„Nein, diesmal nicht. Nur ein paar, aber die sind in Haan und Wipperfürth“

„Na Gott sei Dank. Wir hätten auch keine Punkte gehabt. Nur auf einem Regenschirm. Was haben Sie denn diesmal verloren?“

„Wir haben unseren Hasi verloren“

„Wie sie haben ihren Hasi verloren?“

„Der war auf einmal weg. Eben war er noch da und dann war er plötzlich weg“

„War es denn ein Stoffhasi oder eher ein Plüschhasi“

„Nein, mehr ein Handballhasi“

„Wo haben Sie ihn den zuletzt gesehen?“

„Na in einer Handballhalle. Wo sollen wir den Hasi sonst zuletzt gesehen haben“

„Vielleicht ist er da liegen geblieben? Welche Farbe hatte er denn?“

„Die Farbe kam auf den Spielstand an. Und gelegen hat er eigentlich nie. Lief immer aufgeregt rum und hat den Schiedsrichtern gewunken“

„Er lief rum?“

„Na klar, war doch unser Trainer“

„Jetzt hören sie mir mal zu. Wir haben hier keine Trainer. Wir sind ein Fundbüro, hier werden nur Dinge abgegeben“

„Och Menno. Aber Punkte sind dann doch Dinge, oder?“

„Orrr, ich übe mich jetzt mal in buddhistischer Gelassenheit bis…“

„Vielleicht können sie mir die Punkte von dem Regenschirm zuschicken, dann…“

„SCHNAUZE! ICH ÜBE!!!“

[Klick. Aufgelget]

Der Mann vom Fundbüro wollte mir wohl nicht weiter helfen. Na ja, und weil der Hasi auf einmal weg war, hat der VA die Sache alleine übernommen. Hat er gut gemacht. Denn wir sind nicht einfach zu trainieren, immerhin stehen bei uns ungefähr 2356 Jahre Handballerfahrung auf dem Platz. Da hat es ein Trainer nicht leicht. Wobei, manchmal hat der VA komische Sachen gemacht. In der Vorbereitung zum Beispiel hat er öfters Kästen und Matten in die Halle gestellt. Hat dann aber zum Glück schnell eingesehen, dass die beim Fußballspielen stören. Vor allem braucht man die Kästen und Matten doch erst nach dem Training, um sich bequem darauf zu setzen und Bier zu trinken. Da hat sich der VA sehr lernfähig gezeigt. Ist ja auch eine Qualität.

In diesem Sinne: War eine schöne Saison mit Dir VA. Danke für Deinen Einsatz und alles, alles Gute in der kommenden Saison. Und wenn die Mädels dich ärgern: Wir brauchen dienstags immer einen sechsten Mann zum Kicken!

___________________________________________________________

FÜR GERRI:

Der Gerri wusste nicht, wie das Einhorn auf unser Mannschaftsfoto gekommen ist.

Lieber Gerri, wenn Du auf den Link klickst, dann kommst du zur Einhorngeschichte ->

https://wurfmaschine.wordpress.com/2012/11/29/1-herren-wie-wir-zu-unserem-mannschaftsfoto-kamen-eine-bildergeschichte/

Herbert das Einhorn ist dann mit uns zum OTV gewechselt.

Und Gerri: Das mit dem Klicken klappt nicht, wenn man sich das Internet ausdruckt.

 

Und zum Abschluss noch einmal VAs schönste Fotos aus diesem Blog:

VA 01

Warum hat der keinen Schorres? Wir hatten damals alle einen Schnorres. Wuchs wohl noch nichts. Trainer Volker Arendt

Warum hat der keinen Schorres? Wir hatten damals alle einen Schnorres. Wuchs wohl noch nichts. Trainer Volker Arendt

VA - HAsi

 

Die Gegner sahen damals auch schon jung aus: Volker Arendt

Die Gegner sahen damals auch schon jung aus: Volker Arendt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: