Die Wurfmaschine

TV Ohligs II / HSV Solingen-Gräfrath: Handball-Blog

OTV II – Spiel gegen STB III – So ist nicht lustig

Versagt 08Boah, war das schlecht. Muss man mal ehrlich so sagen. Nutzt ja nix. 22:17 verloren. Das war so schlecht, da fällt auch kein lustiger Text mehr unten raus. Ich habe lange überlegt, ob da überhaupt ein Text rausfallen soll. Gehört sich aber so, nicht nur bei Erfolg zu schreiben. Nur nach Lustig ist mir so gar nicht. Da halte ich jetzt mal so lange die Lust an, bis wir zumindest so etwas wie Willen oder Emotion auf dem Spielfeld zeigen. Und mit Emotion ist nicht die sinnlose Meckerei gegenüber dem Schiedsrichter gemeint. Zumal schon vor dem Spiel klar war, dass der Mann Puls hatte. Dafür hat er sogar sehr ansehnlich gepfiffen. Hatte auf beiden Seiten eine Linie und nicht die schlechteste – da gibt’s überhaupt nix zu meckern.

Von daher schreibe ich mal, was alle so schreiben: Einen unlustigen sachlichen Spielbericht. Alles andere, was gesagt werden muss, sollten wir vielleicht besser erst mal intern klären. Das Spiel ist eigentlich schnell erzählt. Von zwei schlechten Mannschaften waren wir die noch am aller schlechteste auf der ganzen Welt. Schon zu Beginn gerieten wir mit zwei – drei Toren in Rückstand, weil wir den ewigen Elter nicht in den Griff bekamen. Erst als wir dann auf eine offensivere 5:1-Deckung mit Pressing gegen Elter umstellten, wurde es besser und wir holten Tor um Tor auf. Nach 11:11 Unentschieden zur Halbzeit lagen wir sogar Anfang der zweiten Schweinehälfte mal mit zwei Toren vorne.

Doch dann Riss der Faden. Hinten wie vorne gab es zu viele Abstimmungsprobleme. Vor allem durch leichte Fehler im Angriff konnte der STB III mehrere Tempogegenstöße laufen und sich absetzen. Es war nicht der einzige Grund aber euphemistisch ausgedrückt, nicht gerade hilfreich, dass wir gleich sechs Minuten in Unterzahl spielen mussten. Wenn man weiß, dass der Schiedsrichter die Finger locker trägt, sollte man sich darauf auch einstellen können. Wie gesagt ansonsten hat sich der Mann außer seiner schlechten Laune, die er wie eine Monstranz vor sich hertrug, überhaupt nichts zu Schulden kommen lassen.

Wir hätten uns mal lieber ein paar Tore zu Schulden kommen lassen. Denn 17 sind ein bisschen arg wenig. Vor allem wenn man in der zweiten Hälfte nur noch sechs schmeißt. Damit kann man kein Spiel gewinnen. Und für jedes Tor, das man vorne wirft, bekommt man hinten einen TG weniger. Steigert die Chance, den Platz als Gewinner zu verlassen immens. Zumal 22 Gegentore im Allgemeinen auch nicht so viel sind. Man sollte nur halt mindestens 23 werfen.

So und nun folgen Sie dem Link und dem blauen Ball. Mach ich nämlich jetzt zur Beruhigung.

http://www.haneke.net/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 15. September 2014 von in OTV 2. Herren und getaggt mit , , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: