Die Wurfmaschine

TV Ohligs II / HSV Solingen-Gräfrath: Handball-Blog

OTV II – Spiel gegen STB II: 1 ist gleich 1,2

Birds Like WhatHä, was war denn das? 27:21 Heimsieg gegen den STB II! Da konnte man nun nicht mit rechnen. Nicht nach dem Auftritt von letzter Woche gegen den STB III, bei dem unsere Trikots bekanntlich atmungsaktiver waren als wir. Und eigentlich ist eine zweite Mannschaft ja immer besser als eine dritte Mannschaft. Also, hatten wir uns schon auf eine gepflegte Rutsche eingestellt.

Aus lauter Verzweiflung habe ich schon versucht Punkte einzukaufen:

„Guten Tag, zwei Punkte bitte“

„Das hier ist ein McDrive!“

„Gut, dann hätte ich gerne zwei McPunkte!“

Dummerweise sind mir die McPunkte dann aber auf dem Weg zur Halle runtergefallen, hüpften wie ein Flummi die Straße runter und fielen in ein Kellerloch. Aber manchmal gibt es ja merkwürdige Zufälle. Denn in dem Keller fand ich unsere Motivation von letzter Woche wieder. Saß mit blutunterlaufenen Augen einfach da und stierte vor sich hin. Und es ist echt nicht einfach, die Motivation wieder aus dem Keller rauszuholen, wenn sie mit blutunterlaufenen Augen da sitzt und vor sich hin stiert. Da ist es einfacher in einem Singlehaushalt den Schrank mit den Tupperdosen, so schnell zu schließen, dass nicht alles rausfällt und nicht der nächste zu sein, der den Schrank wieder aufmacht.

„Ey sach ma Motivation, wo warst Du denn letzte Woche, wir hätten Dich gebrauchen können!“

„Letzte Woche hatte ich keine Lust. Ich war im Sauerlandstern, Disco-Fox tanzen und kegeln“

„Die Motivation hatte keine Lust. Na super! Also, ich würde sagen, karmatechnisch landest Du damit direkt hinter Pol Pot“

„Ja schon klar, deshalb bin ich ja jetzt auch im Keller“

„Willst Du nicht rauskommen und mit uns spielen?“

„ Nö, ich male gerade Käfer braun an, damit sie aussehen wie Kidney-Bohnen“

„Aber danach vielleicht?“

„Nö, dann male ich Kidney-Bohnen an, damit sie aussehen wie Käfer!“

„Och, komm Motivation. Ich habe hier auch ein hübsches Motivationslos, willst Du nicht sehen, ob Du gewonnen hast?“

„Was kann man denn gewinnen?“

„Ein super tolles Handballspiel“

„Und wenn man nicht gewinnt?“

„Dann darfst Du wieder in den Keller. Und sogar in einen richtig tiefen, aus dem Du bis zum Ende der Saison nicht mehr rauskommst“

„Okay, das hört sich nach einem fairen Preis an“

Mit einer etwas zögerlichen Motivation sind wir dann also in die Halle. Glücklicherweise war es noch eine recht junge Motivation, die dann im Laufe des Spiels anfing zu wachsen. Wir mussten sie nur mit kleinen Erfolgserlebnissen füttern. Schon in der ersten Halbzeit bekam sie eine kleine Ein-bis-zwei-Tore-Führung am Stiel. An der durfte der STB auch immer mal lecken. Aber nicht zu viel. Gerade genug, damit die Motivation nicht schon vor dem Abpfiff satt war. Und damit sie es auch gut über die Halbzeit schafft, hat sie vor der Pause noch einen leicht bekömmlichen Drei-Tore-Vorsprung bekommen, der nicht zu schwer im Magen lag.

Nach der Halbzeit sind wir dann aber zum Hauptgang übergegangen und es gab vorgegart in einem deftigen Defensivverbund sieben Tore am Stück. Hey ho, da ist die Motivation aber beinahe geplatzt. Das hatte die Sprengkraft von ca. 80 Erdbeertörtchen. Bis der STB versucht hat, ihr mit einer doppelten Manndeckung die Suppe noch zu versalzen. Das war natürlich ganz schön fies vom STB. Aber der Willi, der Pietiiiiieee und der Markus haben dann ganz schnell den Deckel drauf gemacht und es wurde am Ende ein perfekt gewürzter Sechs-Tore-Sieg ohne Salz.

Da hatten wir dann auch alle wieder Spaß. Die Motivation sitzt jetzt bei Herbert dem Einhorn auf der Couch. Macht sich dem Hornhauthobel die Falten weg und nennt es Anti-Aging. Sie wollte für nächste Woche wieder fein sein, hat sie gesagt. Hoffen wir das Beste, denn nochmal bekommen wir sie nicht so leicht aus dem Keller.

 

Ich habe noch mal versucht, ob man mit dem Spielausgang rechnen konnte:

 

Es gilt: STB 3 – OTV 2 = 22 – 17

Schritt 1: STB 3 – OTV 2 =SBOV 1

Schritt 2: 22 – 17 = 5

Also: SBOV 1 = 5

Zudem: OTV 2 – STB 2 = 27 – 21

Schritt 1: OTV 2 – STB 2 = OVSB

Schritt 2: 27 – 21 = 6

Also: OVSB = 6

Damit ist: OVSB / SBOV 1 = 6/5

O, V, S, und B kürzen sich raus, so dass am Ende: 1 = 6/5 steht.

Womit bewiesen wäre, dass 1 = 1,2 ist.

 „HÄ?“

Baby Walk Dance

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: